Sonntag, 9. April 2017

Hugster

Im Laufe dieses Jahres... Danke Mark für Foto/Filmen/Cut !!!

Andre Hug - In The Works [Trailer] from M.P.A. Jr. on Vimeo.

Sonntag, 18. Dezember 2016

Winter, Sonne, Strand und mehr ...

Am Golf von Mexico angekommen hieß es Camping direkt am Meer.
Texas ist einfach der Hammer Kilometer lange Sandstrände die mit dem
Auto befahren werden dürfen. Manchmal benötigt man eine Permit um darauf
parken zu dürfen. Aber ansonsten heißt es nur.

 "HOME IS WHERE YOU PARK IT"




Ok manchmal kann es auch daneben gehen.
Aber die Amerikaner haben ja nicht umsonst so fette Karren.






Danach ging es weiter nach Louisiana

Erst auf die Plantagen



Danach nach New Orleans



 



Von dort aus ging es wieder zurück an den Golf
Durch Mississippi und Alabama zurück nach Florida.


Wie man sieht wir haben so richtig schön abgeschimmelt.
OK etwas Wassersport wurde auch betrieben.





Und mit Manatees schwimmen waren wir




Danach waren wir für 3 Wochen in einem Ferienhaus erst mit Kai und Ani




 dann mit Tina und Frank 


Vielen Dank das ihr uns besucht habt war eine geile Zeit mit euch

Auf dem Weg nach Key West ist dann der Hobel mitten in den Everglades liegen
geblieben, haben dann erstmal kurzfristig einen Mietwagen genommen und ein Zelt
gekauft damit wir die reservierten Campingplätze in Anspruch nehmen konnten.
Eine Woche auf den Keys mit allem was dazu gehört.










Das Auto läuft jetzt auch wieder und wir bereiten uns auf Weihnachten vor.
Wir sind über Heiligabend auf einer einsamen Insel ohne Strom.


MERRY CHRISTMAS EVERYBODY AND A HAPPY NEW YEAR














Donnerstag, 13. Oktober 2016

Ein Nationalpark Marathon bis ins Paradies

Von Las Vegas ging es weiter auf den Nationalpark Marathon.

Erster Stop war der Zion Nationalpark.
Angels Landing war echt Atemberaubend, nicht nur weil es Teilweise mehrere
100 Meter in die Tiefe ging und man nur eine Kette hatte um sich fest zuhalten.
Sondern auch die ganzen Touris die einem entgegen kammen und wirklich die
Hosen voll hatten.










Und weiter ging die wilde Fahrt über die schönste Strasse Amerikas.
Den Highway 12
Zweiter Stop Bryce Canyon.
Einfach einzigartig kann man nicht beschreiben.







Immer weiter auf dem Highway 12 zum Capitol Reef Nationalpark.
Leider war das Wetter nicht ganz so gut, aber den 3. Regentag in 4 Monaten
konnten wir verkraften.






Die Nationalpark Tour geht weiter.
Next Stop Moab
Arches Nationalpark und Canyonlands.








Über das Four Corner Monument und Monument Valley
ging es weiter nach Mesa Verde.





Warum die Amerikaner jetzt alles aus Holz bauen konnte mir keiner erklären.
Das steht schon ein paar Jährchen und es hält....


Ab durch New Mexico zu den Carlsbad Caverns
Abends kamen dann circa 500.000 Fledemäuse aus dem Loch
geflogen. Unbeschreiblich schön.





Dann ging es ab nach Texas
Wurden von unseren Freunden die wir in Montana getroffen haben eingeladen.
Ein Paradies auf Erden. Haus am Fluss mit allem was Spaß macht.





Thanks to Carl and Stephanie for the perfect Day in Paradise.

Jetzt gehts weiter an den Golf von Mexico